rotweine_meersburger-wein_weingut-peter-krause

Unsere Rotweine

in den nachfolgenden Kapiteln stellen wir Ihnen unsere lokalen Reben und die jeweiligen Sorten-Typica gerne einzeln vor, aber empfehlen Ihnen an dieser Stelle vor allem: probieren Sie einfach selbst und lassen Sie sich von der Frische und Leichtigkeit unserer Meersburger Bodenseeweine überzeugen:

 

Spätburgunder:

Herkunft & Geschichte:
Spätburgunder (Pinot Noir) ist mittlerweile die Rotwein-Rebe im badischen Weinbau (5.653 ha, Stand August 2012, Quelle: Badischer Winzer Ausg. 8/12), seine Bestockung  liegt deutschlandweit bei rund 11.700 ha (QUELLE: Deutsches Weininstitut, hier: Deutsches Weininstitut, Statisitik 2012/2013) und die daraus vinifizierten Spitzenweine erobern langsam aber stetig die Ruhmeshallen der „Global Player“. Der Anbau des Spätburgunders  ist zurückdokumentiert bis in das 4 Jahrhundert, wo im Burgund wohl eine natürliche Kreuzung zwischen Traminer x Schwarzriesling stattgefunden hat. Im Weinberg ist der Spätburgunder sehr anspruchsvoll und favorisiert vor allem kalkhaltige, tiefgründige Böden und ein nicht allzu warmes Klima.

Allgemeine Sortentypica:
Geschmacklich überzeugen die rubin- bis granat-roten Spätburgunder durch variationsreiche, feinfruchtige Anklänge von Brombeeren, Kirschen und Erdbeeren, Himbeeren und roten Johannesbereen sowie leichten Pfeffernoten am Gaumen. Gehaltvoll,  zuweilen auch körperreich erfreut sich der leicht gerbstoffbetonte Spätburgunder mit seiner milden Säure stetig wachsender Beliebtheit.

Unser Meersburger Spätburgunder:
Unser Meersburger Spätburgunder 2012 überrascht durch seinen intensiven Duft nach Pfingstrosen, kombiniert mit einem Hauch roter Pflaumen und Schlehen, am Gaumen zuweilen leichte Pfeffernuancen und einem leicht rauchigen Abgang feinster Röstaromen. Mit seinem lang ausgeprägten Säurespiel kann man ihn zurecht als ehrlichen, typischen Bodensee-Spätburgunder bezeichnen, der seinem Namen alle Ehre macht. Er eignet sich hervorragend als Menüwein zu rotem, gegrilltem oder gebratenem Fleisch, Auberginen mit Tofu. Auch deftige Bratkartoffeln mit Speck eignen sich ausgezeichnet zu diesem charaktervollen Rotwein, der auch nach dem Essen ein guter Begleiter durch den Abend ist, ohne zu sättigen.

Eine persönliche Empfehlung unseres Chefs: Der Spätburgunder eigent sich hervorragend nach einem langen, harten Arbeitstag, um auf der Couch den Tag nochmals revue passieren und langsam ausklingen zu lassen und sich dabei ein wenig zu entspannen - Stiller Genuss pur.

  

Cabernet Mitos

Herkunft & Geschichte:
Der Cabernet Mitos ist eine deutsche Neuzüchtung , entstanden aus der Kreuzung  Blaufränkisch (Lemberger) x Cabernet  Sauvignon, mittlerweile werden von dieser Rebenart mehr als 320 ha bestockt. Die Reben des Cabernet Mitos sind im Vergleich zu anderen Rotweinreben verhältnismäßig winterhart und frostunempfindlicher.

Allgemeine Sortentypica:
Im Gegensatz zum Spätburgunder verfügen die Beeren des Cabernet Mitos über ein rotes, durchgefärbtes Fruchtfleisch, das dem Wein seine tiefrote Farbe verleiht, da der Farbstoff nicht nur aus der Fruchthaut stammt sondern Farbpigmente auch im abgekelterten Saft enthalten sind. Geschmacklich ist der Cabernet Mitos zwar an den Cabernet Sauvignon angelehnt, weist jedoch mehr Gerbstoffe aus und eignet sich hervorragend für längere Barrique-Lagerungen.

Unser MeersburgerCabernet Mitos:
Den Meersburger Cabernet Mitos 2012 zeichnet vor allem sein sehr würziger, kräftiger Geschmack aus. Anfängliche Spuren von Hibiskus und Flieder  wechseln in fruchtige Nuancen von Schattenmorellen kombiniert mit würzigen Aromenspielen von Vanille und Lakritz mit leichter Anisnote am Gaumen. Würzige Töne nach schwarzem und rotem Pfeffer mit einem Hauch getrocknetem, roten Paprika im Abgang  harmonieren perfekt mit seinen feinen, schlehenartigen Taninen und den ausgeprägten Gerbstoffen.